“Best of me” – neue Ausstellung zum Saisonschluss

In der Gemeinschaftsausstellung mit Arbeiten der Sparte KunstKlima. „Best of me“ geht es für die Beteiligten um die Frage: Was passiert, wenn ich alle meine Werke in eine Reihe stellen müsste, links beginnend mit dem vermeintlich „schlechtesten“ bis hin zum ganz rechts stehenden „besten“ Werk? Ohne die Möglichkeit, zwei Werke gleich gut zu beurteilen? Wie gehe ich an diese Aufgabe heran? Inwieweit spielen die Meinungen der anderen dabei eine Rolle? Kann ich an meine persönliche Reihenfolge glauben, selbst wenn Dritte ganz anderer Meinung sind? Diesen herausfordernden Fragen müssen sich alle Teilnehmenden stellen, denn nur das ganz rechts stehende Werk wird in der Ausstellung gezeigt! .Die Erwartungen der anderen und das, was man selbst möchte, sind ein immerwährendes Spannungsfeld in unserem Leben.
„Best of me“ nimmt insofern auch inhaltlich gezielt Bezug auf die Gemeinschaftsausstellung „Frei“ im Frühjahr. Sich zu lösen von den Meinungen anderer und frei zu sein in der Entscheidung, das beste
Werk für sich selbst auszuwählen.
Sowohl für die Organisierenden als auch für die Besucherinnen und Besucher wird also eine überraschende Auswahl an künstlerischem Schaffen zu sehen sein!

Schreibe einen Kommentar