Vorschau: Literatursommer Schleswig-Holstein 2021

Für 2021 geplant: Lesung mit Autor:in aus Schleswig-Holstein

Auch 2021 werden geplante Kulturveranstaltungen wohl unter dem Vorbehalt von Einschränkungen oder gar Absagen durch die Corona-Situation stehen. Doch das Literaturhaus Schleswig-Holstein ist zuversichtlich,  auch in diesem Jahr in den Sommermonaten Juli und August einen Literatursommer mit Präsenzveranstaltungen organisieren zu können. Nach vielen positiven Rückmeldungen von möglichen Veranstalter:innen  plant das Literaturhaus – unter dem Oberthema „Begegnungen“ – einen Literatursommer  mit dem Schwerpunkt „Schleswig-Holstein“ und möchte Autor:innen präsentieren, die aus Schleswig-Holstein stammen oder über Schleswig-Holstein in ihren Werken schreiben.
Zudem sollen typisch schleswig-holsteinische Themen, wie z. B. die deutsch-dänischen Beziehungen, das Land zwischen den Meeren, und die nationalen Minderheiten und Volksgruppen, die in Schleswig-Holstein leben, im Rahmen der Reihe aufgegriffen werden (friesische Volksgruppe, dänische Minderheit, Minderheit der Sinti und Roma).

Auch der FKE will wieder eine Autorin oder einen Autor zu einer der beliebten Lesungen im Rahmen des Literatursommers SH ins Alte Rathaus Garding einladen und wird rechtzeitig über Einzelheiten informieren. 

Schreibe einen Kommentar