You are currently viewing Thomas Freund – Retrospektive – Malerei aus 7 Jahrzehnten

Thomas Freund – Retrospektive – Malerei aus 7 Jahrzehnten

Am Pfingstsonntag, dem 19. Mai 2024 eröffnet der Förderverein für Kunst und Kultur Eiderstedt e.V. um 15:00 Uhr seine zweite Ausstellung in diesem Jahr.

Der KunstKlima-Künstler Thomas Freund präsentiert seine Werke im Atrium des Kulturhauses Garding (vormals Altes Rathaus) unter dem Titel „Retrospektive – Malerei aus 7 Jahrzehnten“.

Sein 75. Geburtstag im Mai 2024 ist Anlass für eine Retrospektive:
Malerei aus 7 Jahrzehnten beginnend mit den 60ern des letzten Jahrhunderts bis zu den jetzigen 20ern. 

Verschiedene Techniken und unterschiedliche Motive öffnen den Raum zu vielen Gesprächen über die malerische Entwicklung und den Einfluss der jeweiligen Lebenssituation auf die Bilder von Thomas Freund.

Thomas Freund, geb. 1949 in Dortmund, (Mitglied im BBK Schleswig-Holstein und Kunstklima Eiderstedt) hat sich (u.a. mit dem Selbstportrait von 1968) erfolgreich  an der „Akademie der Künste“ in Berlin beworben, aus persönlichen Gründen dann aber an der Folkwangschule in Essen-Werden studiert: Zeichentechniken, Fotografie, Illustration, Radierung, Siebdruck usw., Abschluss als Diplom-Designer. 

Seit 1997 lebt Thomas Freund als freischaffender Künstler in Nordfriesland.
Arbeitsschwerpunkt ist inzwischen die Landschaftsmalerei in Öl – am liebsten en plein air.
Thomas Freund erteilt seit 1999 in seinem Atelier ganzjährig Wochenend- und Wochenseminare für Zeichnen und Malerei.

Selbstportrait, 1968, 42,5×29,5 cm, Öl auf Hartfaserplatte
Das Wasser kommt, 2016, 80 x 130 cm, Öl auf Leinwand

Die Ausstellung ist bis zum 4. Juli 2024 jeweils dienstags in der Zeit von 10:00-13:00 Uhr sowie donnerstags bis sonntags in der Zeit von 15:00-18:00 Uhr zu sehen.
Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar